Polytechnica.de

Scheunenfund ;-)

Veröffentlicht von Manuel (manuel) am 03.07.2011
Polytechnica.de >> 162827

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Als Scheunenfund oder Garagenfund bezeichnet man hauptsächlich das Auffinden eines alten Fahrzeuges, das jahrzehntelang an einem Ort abgestellt und dort „vergessen“ wurde... sagt Wikipedia.

Das ist hier natürlich nicht der Fall, es handelt sich um meinen X1/9, den ich von 98 bis 2006 gefahren habe. Irgendwann war ich dann der Meinung, auf der Autobahn nen alten Dreier jagen zu müssen, was mit einem gebrochenen Kolbenring und gewaltigem Leistungsverlust endete. Wir haben ihn Ende 2005 zu unserer Hochzeit nochmal ein bisschen optisch aufgehübscht und als wir dann 2006 umgezogen sind einfach bei meinem Cousin untergestellt. Da ich gestern zufällig dort und es zufällig nicht dunkel und der X zufällig zugänglich war hab ich mal ein Foto gemacht und überlege mir, was man mit dem X so anstellen könnte.

 

 

 

- es ist keine Bildbeschreibung verfügbar -Also:

  • Motorschaden
  • Getriebe, nun ja, die Synchonisierung, wie so oft beim X
  • Fahrwerk ausgenudelt, schließlich hat mir der X ja fast 100000km Spass bereitet
  • "Semiprofessionell" reparierter Unfallschaden mit aus heutiger Sicht dämlichem Umbau auf 1300er-Stoßstangen
  • Zwei, drei Rostlöcher
  • Lackschäden
  • Ein bisschen verwohnt und so

Kurz: Nicht dramatisches für nen alten X

Wenn ich ihn verkaufe verkaufe ich damit jede Menge brauchbare Teile, die ich für meinen anderen X sicher mal irgendwann brauchen werden. Zum Schlachten ist er aber eigentlich zu schade wenn ich so sehe, was für Grotten wieder auf die Straße gebracht werden.

Bleibt eigentlich nur, ihn zu reparieren.

Fortsetzung folgt.

Zuletzt geändert am: 03.07.2011 um 17:52

Zurück

Kommentare

von Gast am 03.07.2011 um 17:14
Einen X darf man doch nicht schlachten!!!!
Also, auf jeden Fall wieder restaurieren !!!

Sonst gibt es Ärger.... :-))

Kommentar hinzufügen